Schulneulinge ohne Grenzen

Die Gruppe des Projekts „Schulneulinge ohne Grenzen“ besteht aus Kindern, die keinen KiTa-Platz haben. Sie treffen sich einmal wöchentlich mit einer Honorarkraft und Ehrenamtlichen des Vingster Treffs in einem Gruppenraum der OGS.

Die Kinder spielen, malen und basteln, singen und tanzen, schauen sich Bücher an und bearbeiten Arbeitsblätter. So entwickeln sie sich sprachlich, motorisch und sozial weiter und werden auf den Schulbeginn vorbereitet. Auch den Eltern steht die Schulsozialarbeiterin als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Das Projekt wird vom Interkulturellen Dienst der Stadt Köln finanziert.

Schulneulinge auf Distanz

Während des Lockdowns trafen sich einige der Kinder online per Videochat und bekamen wöchentliche Post mit Lern- und Bastelmaterialien nach Hause geschickt.

Haben Sie Kinder, die noch keinen KiTa-Platz haben oder kennen Sie Familien mit Kindern ohne KiTa-Platz?

Flyer Schulneulinge_2021.pdf
PDF-Dokument [221.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinschaftsgrundschule